Sprechstunden im Rathaus

Jugendamt Vechta 
Jeden Dienstag von 11 - 12 Uhr im Rathaus. 04441/898-2133 o. 05492/86-18

VdK - Sozialrechtsberatung
Jeden zweiten Mittwoch im Monat von 11:00 - 12:00 Uhr im Besprechungszimmer, 05492/86-18

Caritas-Beratungsstelle
Ab dem 18. Mai 2017!!!
Jeden dritten Donnerstag im Monat von 10:00 - 12:00 Uhr im Besprechungsraum, 05492/86-18


 

Familienbüro

Familienbüro

>>Netzwerk-Flüchtlingshilfe
   -Familienbüro: Marion Varwig
   -Sozialarbeiterin: Elke Oltrop


>> Angebote für Familien 

>> Imagefilm: Willkommenskultur im Landkreis Vechta
 

Zur Betreuungsbörse

Tourist-Information Erholungsgebiet Dammer Berge

Dammer Berge
Seite öffnen

Naturpark Dümmer

Naturpark
Seite öffnen

Wetter

Kaminholzverkauf

Der Bauhof der Gemeinde Steinfeld verkauft Kaminholz!
Ein Schüttraummeter Holz kostet 30 Euro. Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Zeit zwischen 07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr beim Bauhof unter 0176/18610843.

01.04.2017 - Abfälle gehören nicht in den Wald

Hinweisschild

Steinfeld – Die Gemeinde Steinfeld hat nun mit den Vertretern der Forstbetriebsgemeinschaft „Dammer Berge“ ein neues Hinweisschild für mehr Umweltschutz entworfen. „Abfälle gehören hier nicht hin“ lautet der Grundtenor. An zehn Stellen, wo immer wieder Abfälle entsorgt werden, haben die Mitarbeiter des Bauhofes nun diese Warnschilder aufgestellt. „Diese wilden Müll- und Gartenabfallablagerungen sind keine Kavaliersdelikte. Wir werden, wenn uns der Verursacher bekannt ist, ein Anzeigeverfahren einleiten“, so Ordnungsamtsleiter Stephan Honkomp. Die Verwaltung leitet die Anzeige dann an den Landkreis Vechta weiter. Von dort werden dann Bußgelder ab 250 € bis hin zu 100.000 € festgelegt.

Die Gemeinde sowie die Forstgemeinschaft appellieren an alle Bürger zum Beispiel die Gartenabfälle auf dem Grünabfall-Sammelplatz am Schemder Weg zu entsorgen. Der Sammelplatz hat Freitagnachmittags und Samstagvormittags geöffnet.

Ein Apell auch im Zuge der Umweltwoche: „Helfen Sie, die Schönheit unserer Natur zu erhalten und die heimische Fauna und Flora vor Schaden zu bewahren. Umweltschutz geht alle an.“